P+S International Tapeten: Qualität aus Tradition

P+S International Tapeten

Das Kürzel PS steht für Pickhardt und Siebert und damit für ein traditionsreiches Familienunternehmen, denn die erste Tapetenfabrik wurde bereits im Jahre 1879 in Gummersbach gegründet. Mit Öldrucktapeten und Linkrusta-Imitationen in hoher Qualität erlangten PS International Tapeten zunächst in Deutschland und schon bald auf der ganzen Welt Bekanntheit. Dafür war vor allem das stetige Streben des Unternehmens nach Innovationen verantwortlich. So war 1963 P+S die erste Tapetenfabrik, die Fototapeten in realistischer Qualität liefern konnte. Bis heute hält das Unternehmen an seinen Grundsätzen fest, ob in der Produktion, im Umweltschutz oder den Kunden und eigenen Angestellten gegenüber.

Für jeden Raum die richtige Tapete

PS Tapeten werden mit verschiedenen Beschichtungen hergestellt und eignen sich daher für unterschiedliche Räume. Bei der Fertigung von Acryltapeten beispielsweise wird Papier teilweise mit Acryl behandelt, wodurch es weiterhin luft- und feuchtigkeitsdurchlässig bleibt. Daher eignen sich diese PS International Tapeten hervorragend für Büros und Schlafzimmer. Die PS Papier-/Prägetapeten hingegen werden aus zwei Lagen gefertigt und zuvor mit hochwertigen Druckverfahren bearbeitet. Dadurch sind sie nicht nur stabiler als andere Papiertapeten, sondern auch formbeständiger und insgesamt robuster. Das Trägermaterial für Profilstrukturtapeten besteht entweder aus Vlies oder Duplexpapier. Mit einem Kunststoff namens Plastisol werden darauf reliefartige Profile ausgearbeitet. Diese PS Tapeten sind besonders für Bad und Küche geeignet, da sie abwaschbar und sogar wasserdampfdurchlässig sind. Flachvinyltapeten bestehen zunächst aus Papier oder Vlies und werden dann komplett mit Kunststoff beschichtet. Dadurch weisen diese Tapeten eine hohe Lichtbeständigkeit auf und sind zudem strapazierfähig und schwer entflammbar. Auch Flachvinyltapeten eignen sich für Küche und Bad, aber ebenso für den Flur- oder Treppenbereich. Die Herstellung der Vliestapete erfolgt auf ähnliche Weise wie die der übrigen P+S International Tapeten, allerdings besteht das Trägermaterial aus Zellstoff- und Polyesterfasern. Vliestapeten können dank ihrer Verarbeitung trocken von der Wand abgezogen werden, was die Renovierung oder Neugestaltung der Wände enorm erleichtert. Insgesamt enthalten PS Tapeten keinerlei schädliche Substanzen und sind sogar biologisch abbaubar.

Kreative Gestaltungsideen mit vielseitigen Tapetenkollektionen umsetzen

P+S International bietet moderne Tapeten in vielfältigen Farben und Motiven. Die Kollektion „Idea of Art“ umfasst fotorealistische Designs mit teils geographischen Details. Die Kollektionsreihe in Zusammenarbeit mit Guido Maria Kreschmer „Fashion for Walls“ und „Deluxe“ bringt das Glamour-Feeling in die eigenen vier Wände. Neben barocken Mustern bestechen anmutend dezent gehaltene Unis und Muster-Tapeten mit WOW-Effekt. Auch die Kleinen kommen nicht zu kurz. Die Kollektion „Die Maus.“ zeigt Motive aus der uns allen bekannten Kindersendung „Die Sendung mit der Maus“, die viele von uns durch die Kindheit begleitet hat.