Hinweis: Hersteller, Versanddienstleister, Kundenservice - wir alle versuchen, unsere Abläufe nicht vom Coronavirus (COVID-19) beeinflussen zu lassen. Wir sind bemüht, Ihre Aufträge so schnell wie möglich abzuwickeln, können kleine Verzögerungen in der Zustellung jedoch nicht ausschließen. Bitte bleiben Sie gesund! ♥ Ihr Vorteil: KEINE VERSANDKOSTEN

Siebdrucktapeten

Siebdrucktapeten beeindrucken mit eindrucksvollen Bildern oder interessanten Mustern und sind ein absoluter Hingucker in jedem Raum. Sie werden im Siebdruckverfahren hergestellt. Zur Herstellung wird ein Druckträger benötigt, auf dem die Beschichtung bzw. der Druck aufgebracht wird. Zur Bedruckung wird heute überwiegend Vlies verwendet, da es stabiler ist als herkömmliches Papier und sich besser verarbeiten lässt. Daher haben Vliestapeten, die mittels Siebdruck bedruckt werden, Papiertapeten so gut wie abgelöst.

Herstellung von Tapeten mittels Siebdruck

Als Druckfarben für Siebdrucktapeten werden sogenannte Druckplastisole auf PVC-Basis oder Wasserbasis verwendet, die in ihrem Verhalten unterschiedlich eingestellt werden. Plastisole sind eine Mischung aus kleinen festen Polymerkügelchen in einer flüssigen Phase. Unter Hitzeeinwirkung verändern manche beispielsweise ihr Volumen, schäumen auf und verwachsen so zu einer Schicht, die fühlbar ist. Durch die Verwendung verschiedener Plastisole entstehen also zum Beispiel stabile dreidimensionale Effekte. Aber auch Glanz und Haptik werden von ihnen beeinflusst.

Flächen auf der Siebdrucktapete, auf denen keine Farbe aufgedruckt werden soll, werden mit einer entsprechenden Schablone abgedeckt. Diese befindet sich auf einem farbdurchlässigen, siebförmigen Schablonenträger. Mit einem wischerähnlichen Werkzeug wird die aufzutragende Farbe durch ein feinmaschiges Gewebe auf die zu bedruckende Siebdrucktapete gedrückt. Die gesamte Fläche wird dann mit einem Fotopolymer beschichtet und mit dem Motiv, das gedruckt werden soll, belichtet. An den nicht zu bedruckenden Stellen härtet das Fotopolymer aus. Durch die Auswaschung des restlichen Materials bleiben die Öffnungen der Schablone zurück und das gewünschte Motiv entsteht.

Eigenschaften & Vorteile von Siebdrucktapeten

Die Vorteile einer Siebdrucktapete sind der gleichmäßige Farbauftrag, der sich durch lange Haltbarkeit und Farbfrische auszeichnet und typisch für das Siebdruckverfahren ist. Zudem kann durch den Einsatz von verschiedenen Plastisolen eine unerschöpfliche Anzahl an Motiven und Mustern kreiert werden. Eine Siebdrucktapete kann als Blickfang in Kombination mit einfarbigen Tapeten in einem Raum eingesetzt werden, aber natürlich auch flächendeckend auf die Wände eines Raumes tapeziert werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sich mit Siebdrucktapeten aus Vlies Putzfugen oder kleine Risse im Hintergrund unauffällig überbrücken lassen und so optische Mängel ausgeglichen werden können. Zudem können dunkle, lichtarme Zimmer mit der entsprechenden Siebdrucktapete erhellt werden sowie niedrige und kleine Räume aufgrund der 3D-Effekte höher oder größer wirken.