Nur im Oktober: 10% Rabatt auf Tapeten von Marburg & Novamur | Code: MARBURG | Klicken Sie hier

Perforationswalze / Igelwalze

Die Perforationswalze ist ein typisches Tapezierwerkzeug und wird – wie ihr Name bereits vermuten lässt – zum Perforieren, also Löchern alter Tapeten verwendet, damit diese später mühelos entfernt werden können. Sie besteht aus einem meist hölzernen Stiel und einer Metall- oder Kunststoffwalze, die mit Stacheln bestückt ist. Aufgrund dieser Stacheln ist sie auch als Igelwalze oder Stachelwalze bekannt, wird aber ebenso als Tapetenperforierer bezeichnet.

Mit Hilfe einer Perforationswalze lassen sich stark haftende Tapeten zügig durchlöchern, damit Tapetenlöser besser in die einzelnen Tapetenschichten eindringen kann. Dies erleichtert das spätere Ablösen der Tapeten von der Wand. Die Stachelwalze wird mit etwas Druck von oben nach unten und ggf. auch von innen nach außen über die Tapetenbahnen gerollt, um im Anschluss den Tapetenlöser aufzutragen.

Ein ähnliches Prinzip nutzt übrigens der Tapeten-Tiger.