Als typische Animal Print Tapeten gelten Felloptik- & Lederoptik-Tapeten, bei denen die Haut oder das Fell verschiedener Tiere als Muster aufgedruckt ist. Mögliche Motive sind:

  • Leopardenfell
  • Tigerfell
  • Zebrafell
  • Kuhfell / Kuhflecken
  • Giraffenfell
  • Krokodilhaut
  • Schlangenhaut
  • Elefantenhaut
  • Pfauenfedern
  • u.v.m.

Animal Print Tapeten stellen Fell und Haut in den Farben dar, wie sie von echten Tieren aus der Natur bekannt sind, oder zeigen das Imitat in Grau, Pink, Blau, Grün, Rot, Schwarz und Gold. Die typische Zweifarbigkeit der Punkte, Flecken und Streifen darf natürlich nicht fehlen. Besondere Oberflächentexturen, Glitzerpartikel oder Glanzfolien lassen die Tiermuster lebendig und dreidimensional wirken.

Tierisch große Auswahl

Deutsche und internationale Tapetenhersteller greifen die volle Bandbreite des beliebten Animal Prints auf und bringen Designs an die Wände, die sonst eher aus der Mode bekannt sind. Dort ist das tierische Muster übrigens zuhause und wurde über Kleidung, Schuhe, Handtaschen, Gürtel und Schuhe immer populärer. Kein Wunder, dass dieser Trend irgendwann auch in Richtung Home Accessoires schwappte und auf Tapeten in die Wandgestaltung integriert wurde!

Wer Raubkatzen, Reptilien oder weniger gefährliche Wildtiere mag, greift beim Animal Print zu Zebrastreifen, Elefantenhaut, Giraffenfell, Krokodilhaut, Tigerstreifen oder Schlangenhaut. Auch Pfauenfedern und Kuhflecken sind begehrt. Viele Hersteller präsentieren eine bunte Vielfalt in unserem Online-Shop und bieten Allerlei Inspiration und Ideen, um diese besonderen Tapeten zu kaufen und zu tapezieren. Animal Print wird beispielsweise von Versace Wallpaper oder Michalsky Living aufgegriffen.

Animal Print Tapeten

.

Animal Print bei der Wandgestaltung - Ideen & Empfehlungen

Warum ist der Animal Print so beliebt? Die Antwort ist einfach: Er bringt Exotik und Wildheit mit sich, die sich so auf den Menschen oder auf die Wohnatmosphäre übertragen lässt. Safari-Feeling und Afrika-Flair lässt sich damit in Handumdrehen in die heimischen vier Wände zaubern. Wir haben in diesem Beitrag einige Ideen und Beispiele zusammengestellt, wie sich Animal Print-Tapeten tapezieren und kombinieren lassen.

Tiermuster & Unis in Kombination

Die tierischen Motive harmonieren perfekt mit Möbeln aus exotischen Hölzern und erschaffen so ein warmes, wohnliches Ambiente. Damit die auffälligen Tiermuster jedoch nicht zu überladen und unruhig wirken, empfehlen wir die Kombination mit einfarbigen Unitapeten, die farblich mit dem Animal Print harmonieren.

Natürliche Erdtöne mit facettenreichen Nuancen und textilen Strukturen erinnern an Savanne und Wüstenlandschaft. Sattes Grün und knalliges Gelb bringen Flora und Fauna aus dem Dschungel in den Wohnraum. Zarte Farben wie Beige und Creme, aber auch kräftiges Schwarz beruhigen die animalische Wandgestaltung und entschleunigen den aufgeweckten Animal Print. An einer einzelnen Wand tapeziert, wirkt die Tapete dann als echter Eyecatcher und kann mit ihrer Wirkung mühelos mit der von Motivtapeten mithalten.

Luxus-Ambiente erzeugen

Ein weiterer Grund für die Popularität des Animal Print: Er erinnert an royalen Luxus und Wohlstand, denn einst trugen Kaiser, Könige und andere Adlige ihn auf Mänteln und Umhängen zur Schau. Nach der Großwildjagd dienten Tierfelle als Trophäe und wurden vor allem als Kleidung, Teppiche oder Wanddekoration genutzt. Dass der Animal Print heute auch auf Tapeten zu kaufen ist, ist im Grunde also historisch bedingt. Luxustapeten wie die von VERSACE, Roberto Cavalli und anderen hochkarätigen Designern präsentieren die Tiermuster in Gold, Silber oder Schwarz und werten sie mit schimmernden und glänzenden Effekten auf.

Ob als Akzentwand am Kopfende des Bettes, als Highlight hinter dem Schminktisch oder als Hingucker, vor dem zwei einladende Ledersessel oder Barock-Stühle platziert sind – Tapeten mit Animal Print lassen luxuriöses Ambiente entstehen!