Seit Juli 2019 ist Felix Diener neuer Art Director bei der Marburger Tapetenfabrik. Damit tritt er in die Fußstapfen von Dieter Langer, der zuvor 15 Jahre lang als Kreativdirektor die Kollektionen aus dem Hause Marburg verantwortete. Mit seiner ersten eigenen Tapetenkollektion ist Felix Diener neu bei uns im Online-Shop vertreten – höchste Zeit, ihn als Designer näher vorzustellen!

Tapeten von Felix Diener

.

Neuer Chefdesigner bei Marburg

Wer die Tapeten aus dem Hause Marburg kennt, weiß um den hohen Qualitäts- und Designanspruch des renommierten Herstellers. Das Atelier, in dem die hochwertigen Kollektionen entworfen werden, ist seit jeher bekannt für anspruchsvolle Kombinationen aus Mustern, Strukturen und Farben. Felix Diener tritt als neuer Chefdesigner dieses Erbe an und führt das Unternehmen in eine Zukunft, in der wir spannende neue Designs erwarten dürfen.

Der von ihm aufwendig gestaltete neue Messestand für die Frankfurter Heimtextil hatte es bereits in sich und begeisterte mit einem Design-Feuerwerk für die Sinne. Die optische Botschaft: Marburg kann Tapete UND Technik. Felix Diener spielt damit auf diverse Innovationen an, für die das Unternehmen mit Sitz in Kirchhain bekannt ist, darunter eine EMV-Abschirmtapete, die antibakterielle Tapete keimEX oder squareLED-Leuchtquadrate.

Nicht weniger spannend ist auch die Tapetenkollektion "Memento" – die erste von Felix Diener selbst. Er setzt bei den Designer-Tapeten auf optische und haptische Anreize, die Blicke und Fingerspitzen gleichermaßen anziehen. Wir sind gespannt, was er als Kreativdirektor zukünftig entwirft und mit welchen Designs er uns in den kommenden Jahren begeistern wird.

Leidenschaft für Textilien & Texturen

Felix Dieners Arbeiten sind geprägt von der Suche nach innovativen Strukturen und Texturen in Kombination mit verschiedenen Produktionstechniken und einem sensiblen Umgang mit Farbe. Stoffe und Oberflächen faszinierten ihn schon immer und tun es noch heute. Diese Leidenschaft und Faszination spiegeln nicht nur seine Tapeten, sondern sämtliche Kreationen wider. Stets beweist er sicheres Gespür für haptische Kompositionen – und das in den verschiedensten Bereichen der Raumgestaltung. Der Designer spielt dabei mit Perlenapplikationen, körnigen Flächen und Granulat, mit Linen Jacquard, schillernden Stickereien und Knoten.

Über Felix Diener

Felix Diener absolvierte nach dem Abitur eine Lehre zum Raumausstatter und studierte anschließend Textildesign und Textilingenieurwesen an der Hochschule Niederrhein, wo er heute Gastdozent ist. Die Arbeit mit technischen Textilien verschlug ihn nach seinem Abschluss nach Australien. Danach übernahm er die Leitung des Amsterdamer Design Studios von Ulf Moritz und verschrieb sich wieder ganz dem Interieur. Zu dieser Zeit knüpfte er erste Kontakte zur Marburger Tapetenfabrik, für die Ulf Moritz seinerzeit Kollektionen entwarf. Felix Dieners Kreationen umfassten Stoffe, Teppiche und Tapeten. Zudem widmete er sich dem Messebau.

Im Jahr 2010 gründete Felix Diener in Düsseldorf sein eigenes interdisziplinäres Design Studio für Textile Engineering, Design Management, Product Development and Trend Scouting, mit dem er z. B. auch die Textilindustrie in Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb strategisch unterstützte. Zahlreiche internationale Unternehmen zählen zu seinem Kundenstamm. Viele Jahre war er Teil des Trendtables der Messe Heimtextil, auf der er im Jahr 2020 erstmals als Tapetendesigner für Marburg auftrat.