Hinweis: Hersteller, Versanddienstleister, Kundenservice - wir alle versuchen, unsere Abläufe nicht vom Coronavirus (COVID-19) beeinflussen zu lassen. Wir sind bemüht, Ihre Aufträge so schnell wie möglich abzuwickeln, können kleine Verzögerungen in der Zustellung jedoch nicht ausschließen. Bitte bleiben Sie gesund! ♥ Ihr Vorteil: KEINE VERSANDKOSTEN

Tapezierbürste / Quast

Die Tapezierbürste, auch Quast genannt, ist ein typisches Tapezierwerkzeug und – wie der Name bereits vermuten lässt – eine Bürste, mit der Papiertapeten, Raufasertapeten oder andere robuste Tapeten auf der Wand fixiert werden. Ihr Bürstenkörper besteht aus Holz, in dem Borsten eingesetzt sind, die aus Kunststoff, Nylon oder Rosshaar bestehen. Die meisten Tapezierbürsten haben Ähnlichkeit mit einer Schuhbürste oder mit einem Besen. Manche Ausführungen haben einen sogenannten Stirnbart, der aus verlängerten Borsten an einem Ende des Werkzeuges besteht. Damit lassen sich Tapeten in Ecken oder anderen schwer zugänglichen Bereichen einfacher feststreichen.

Die Tapetenbahnen werden mit der Hand an die Wand gebracht und ausgerichtet. Danach wird die Tapete mit der Tapezierbüste an der Wand festgestrichen, um unschöne Lufteinschlüsse auszustreichen.

Eine Variation der Tapezierbürste ist der Tapezierwischer, dessen Borsten besonders weich sind, um empfindliche Tapeten behutsam andrücken zu können. Für Fototapeten und weitere empfindliche Wandbeläge wie Vliestapeten empfiehlt sich jedoch der Einsatz einer Andrückwalze aus weichem Moosgummi.